Food · Kuchen, Torten & Gebäck

silky Vanilla Cheesecake #Cheesecakechallenge

img_4713

… wie bereits angekündigt, nehme auch ich an der heute stattfindenden Cheesecakechallenge teil! Zuerst, als es hieß, Thema „Cheesecake“, konnte ich mich überhaupt nicht entscheiden – da es sooooo viele leckere Rezepte gibt!

Weil ich aber mal etwas neues probieren wollte, habe ich mich für den Silky Vanilla Cheesecake entschieden! Ich sag es euch, er schmeckt himmlisch! Natürlich verbirgt sich das ein oder andere Kalorientierchen drin, aber bei Cheesecake sollte man nicht zählen beginnen 🙂

Nun aber wurde es der silky vanilla Cheesecake! *yummy* Reine Arbeitszeit sind ca. 30 Minuten – Backzeit 60 Minuten 🙂

Ihr braucht für den Teig:

  • 225 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 450 g Mehl
  • 5 EL Zucker
  • 80 ml Wasser

Schlagt die Butter mit dem Salz gemeinsam auf, und rührt nach und nach das Mehl gemeinsam mit dem Wasser unter und verknetet alles zu einer homogenen Masse. Gebt den Teig nun in eine gefettete Springform (ich nahm eine 26er) und zieht den Teig auch über den Rand hoch.

Nun kommt es zur Füllung – dafür braucht ihr:

  • 700 g Frischkäse (hier könnt ihr auch Fettreduzierten nehmen – muss man aber hinterfragen?! 🙂 )
  • 400 ml gezuckerte Kondensmilch (die gibt’s in Österreich leider nicht, meine war von Milchmädchen, gekauft in D)
  • 4 Eier
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 3 TL Vanilleextrakt

Verarbeitet nun alle Zutaten bei Zimmertemperatur. Schlagt den Frischkäse auf und gebt anschließend die Kondensmilch dazu und rührt alles cremig. Nun die Vanille und den Vanillezucker hinzufügen und die Eier ebenfalls einzeln unterrühren.

img_4731Gebt nun die Masse in die vorbereitete Springform und backt den Kuchen bei 150° Umluft für 60 Minuten. Nach Ablauf der Zeit schaltet den Ofen aus und lasst den Kuchen darin eine weitere Stunde abkühlen.

Falls euer Kuchen nach der Backzeit noch etwas flüssig aussieht, das legt sich, durch den Prozess des „Nachbackens“ bzw. Abkühlens.

Dann noch Puderzucker drauf und genießen!! Ich habe versucht, um die leicht dunklen Flecken zu erklären, mit geschmolzener Schokolade ein Muster rein zu machen, dies hat leider nicht funktioniert, da die Schoki zu schwer war und abgesunken ist 🙂

img_4767

Der Kuchen hat uns persönlich seeeeehr gut geschmeckt – trotzdem bin ich immer noch auf der Suche – nach dem ultimativen Cheesecake-Rezept! Drum werde ich mich jetzt bei meinen Mitbäckern umsehen, vielleicht – bzw. ziemlich sicher, werde ich dort noch das ein oder andere Rezept abstauben! Schaut also auch vorbei…

Entweder unter dem #Cheesecakechallenge in den sozialen Medien – wo ihr jeden Teilnehmer findet, oder auf den Seiten der Mitblogger

Viel Spaß beim Nachbacken, Mitbacken oder einfach nur Gustieren 🙂 #Cheesecakechallenge

Printversion gibt’s wie immer hier silky-vanilla-cheesecake-d

—————————————————————————————————————————————————–

img_4713

… as already announced, I also take part at the #Cheesecakechallenge taking place today! First, when it was called „Cheesecake“, I could not decide at all – since there are sooooo many delicious recipes!

Because I wanted to try something new, I decided to make a silky vanilla cheesecake! I tell you, he tastes heavenly! Of course it hides some caloric animals, but with cheesecake you should not start counting 🙂

Now, however, it became the silky vanilla cheesecake! * Yummy * Pure working time is about 30 minutes – baking time 60 minutes 🙂

You need for the dough:

  • 225 g of butter
  • 1 pinch of salt
  • 450 g flour
  • 5 TS sugar
  • 80 ml water

Beat the butter together with the salt, and gradually mix the flour together with the water and knead everything to a homogeneous mass. Give the dough now into a greased jump form (I took a 26er) and pull the dough also over the edge.

Now it comes to the filling – for it you need:

  • 700 g of fresh cheese (here you can also take fat-reduced – but you have to ask why ?! :))
  • 400 ml sweetened condensed milk (unfortunately its not available in Austria, mine was from Milchmädchen, bought in Germany)
  • 4 eggs
  • 1 pkg of vanilla sugar
  • 3 TS vanilla extract

IMG_4767.JPG

Now process all ingredients at room temperature. Beat the fresh cheese and then add the condensed milk and stir everything creamy. Add the vanilla and the vanilla sugar and stir in the eggs separately.

Place the mixture in the ready-to-serve paking mold and bake the cake at 150 ° C for 60 minutes. After the time has elapsed, turn the oven off and let the cake cool down for an additional hour.

If your cake looks a little liquid after the baking time, this is due to the process of cooling down. Then still powder sugar on it and enjoy! I tried, to explain the slightly dark spots, to make a pattern with melted chocolate, but this unfortunately did not work, since the chocolate was too heavy and sunk down 🙂

img_4785

The cake has tasted us very good – but still I’m looking for the ultimate cheesecake recipe! So I’m going to look at my fellow bakers now, maybe – or rather sure, I’ll still rob the one or the other recipe there! So check it out …

Either under the #Cheesecakechallenge in the social media – where you find every participant, or on the pages of all blogger-participants


Have fun with baking, watching or just robbing some recipices 🙂

Printversion is here as always silky-vanilla-cheesecake-e

 

 

Advertisements

12 Kommentare zu „silky Vanilla Cheesecake #Cheesecakechallenge

  1. Um Himmelswillen, ich stelle mir das ziemlich gut vor mit der gezuckerten Kondensmilch!
    Ich finde auch, bei Cheesecake dürfen ruhig Kalorientierchen mitspielen 😉 Aus Frischkäse und fettem Quark schmeckt er mir am besten.
    Bei den ganzen tollen Kuchen, die entstanden sind, findest du bestimmt auch noch ein paar Anregungen – ich muss eigentlich alle nachbacken 😀
    Es war schön!
    Liebe Grüße
    Hannah

    Gefällt 1 Person

    1. 😉 das ist auch ziemlich lecker!!!! Naja, Fett ist ja auch ein Geschmacksträger – und das kommt beim Cheesecake ziemlich gut durch 🙂 Ich fand’s auch toll! Hoffentlich bald mal wieder 🙂 🙂 Schönen Abend zurück !

      Gefällt mir

  2. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Ich denke, ich werde bald zum ersten Mal einen Cheesecake ausprobieren! Ich bin ja auch für Selbermachen, denn die Liebe die da während dem Zubereiten miteingebracht wird, bekommt man in keinem Geschäft! Danke für das genaue Rezept hier. Liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s