Allgemein · Food

Tarte au Caramel mit Zitronen-Topfen-Topping – Tarte au caramel with lemon topping- Bake my Cake Award 2016

IMG_4669.JPG

… bereits am Titel lässt sich entnehmen, dass es wieder mal um etwas – für mich – sehr wichtiges geht!!! Um einen potenziellen Gewinn bei einem österreichischen Magazin „I’m femme“ und dem dazu stattfindenden „Bake my Cake Award 2016“! Und ihr könnt mir dabei helfen, vielleicht meinen Blog und mein Rezept im Mundart Magazin (vorausgesetzt ich gewinne *träum*) vorzustellen mit einem einseitigen Beitrag!!!!

Dafür müsst ihr lediglich auf diesen Link ZUM VOTING klicken und für mich voten – mein Beitrag ist der zweitletzte – also fast ganz runter scrollen 🙂 verbindet euch mit eurem FB Account und schon seid ihr stimmberechtigt 🙂

Von mir gibts eine sehr leckere Tarte au Caramel mit Zitronen-Topfen-Topping *sabber*

Zutaten für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 25 g Zucker
  • Salz
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Ei

Zutaten für den Belag:

  • 50 g Schokolade
  • 100 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 150 g Sahne
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 1 Vanillezucker

Zutaten für das Topping:

  • 250 g Topfen
  • 150 ml Sahne
  • 1 Vanillezucker
  • 1 TL Zitronenabrieb

img_4658

Zubereitung:
Zuerst bereitet ihr den Mürbeteig vor. Dazu vermischt ihr das Mehl mit 25 g Zucker und einer Prise Salz. Gebt anschließend die kalte Butter in sehr kleinen Stückchen dazu und zerbröselt alles möglichst rasch mit den Fingern, bis keine Butterstücke mehr sichtbar sind. Anschließend das Ei mit einer Gabel verquirlen, zum Teig hinzugeben und alles rasch vermengen. Heizt dann euren Backofen auf 180° Umluft vor.

Nun wird eine Tarteform (rund – ca. 26cm Durchmesser, oder rechteckig wie bei mir, mit 20×30 cm) eingefettet und der Teig gleichmässig in der Form verteilt. Zieht den Teig auch am Rand hoch und stecht ihn zum Schluss mit einer Gabel mehrmals ein. Nun wird die Form für 15 Minuten sehr kalt gestellt und anschließend im Ofen für weitere 15 Minuten gebacken.

In der Zwischenzeit machen wir den Belag! Dazu werden die 100 g Zucker in einen Topf gegeben und mit wenigen Tropfen Wasser befeuchtet und karamellisiert. Dabei gut aufpassen, dass dies bei mittlerer Hitze passiert und unter ständiger Aufsicht und leichtem Rühren, da es sonst sehr schnell verbrennt und dann richtig bitter schmeckt. Hat das Karamelisieren funktioniert – fügt ihr die Butter und die Schokolade hinzu. Hier steht euch frei, ob ihr weiße Schokolade oder dunkle nehmt, in meinem Fall hab ich zu Koch- und Backschokolade gegriffen. Nun die Sahne hinzugießen und unter ständigem Rühren nochmals aufkochen lassen. Anschließend die ganzen Eier und das Eigelb unterquirlen. Den fertig gebackenen Mürbeteig aus dem Backofen nehmen und die Karamellmasse einfüllen. Nun wird die Tarte abermals für 30 Minuten gebacken, bis die Masse gestockt ist. Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

img_4643

Nun gehen wir den letzten Arbeitsschritt an – das Topping. Dazu schlagt ihr die Sahne auf und hebt sie anschließend vorsichtig unter den Topfen. Zusätzlich mengt ihr auch noch den Vanillezucker und den Zitronenabrieb unter. Die Masse sollte locker und fluffig aufgeschlagen werden um anschließend in eine Spritztülle (in meinem Fall mit Sternform) gefüllt zu werden. Nun könnt ihr die vollständig abgekühlte Tarte ganz nach eurem Belieben dekorieren! Fertig ist das Kunstwerk! Natürlich könnt ihr die Tarte auch ohne das Topping genießen, aber die Zitronenmasse verleiht der Tarte eine gewisse Frische 🙂

Ich bin seeeeeehr stolz auf mein Rezept, welches ich präsentiert habe und die Tarte schmeckte absolut köstlich!!!

Rezeptdownload gibt’s wie immer hier tarte-au-caramel-mit-zitronen-topfen-topping– und voten nicht vergessen 🙂

—————————————————————————————————————————————————-

img_4669

… as the title tells, it is again about something – for me – very important! For a potential win at an Austrian magazine „I’m femme“ and the „Bake my Cake Award 2016“! And YOU can help me to imagine my blog and my recipe in a magazine (assuming I win * dream *) with a one-sided contribution !!!!

For this you just have to click on this link VOTING and vote for me – my post is the second last one – so almost scroll down 🙂 connects you with your FB account and you are ready for voting 🙂

From me there is a very tasty tarte au caramel with lemon-topping * yummy*

Ingredients for the dough:

  • 200 g flour
  • 25 g of sugar
  • salt
  • 150 g of cold butter
  • 1 egg

Ingredients for the topping:

  • 50 g chocolate
  • 100 g of sugar
  • 50 g of butter
  • 150 g of cream
  • 2 eggs
  • 1 egg yolk
  • 1 vanilla sugar

Ingredients for topping:

  • 250 g of stopper
  • 150 ml of cream
  • 1 vanilla sugar
  • 1 TS lemon peel

img_4639

Preparation:
First you prepare the short pastry. Mix the flour with 25 g of sugar and a pinch of salt. Then add the cold butter in very small pieces and crumble everything as quickly as possible with your fingers until no pieces of butter are visible. Next, mix the egg with a fork, add to the dough and mix quickly. Then heat your oven to 180 ° circulating.

Now a tarteform (round – about 26cm diameter, or rectangular as with me, with 20×30 cm) is greased and the dough evenly distributed in the form. Pull the dough up on the edge and stab it with a fork several times. The mold is now cooled down for about 15 minutes and then baked in the oven for another 15 minutes.

In the meantime we make the covering! For this, the 100 g sugar are placed in a pot and moistened with a few drops of water so that it caramelises. Take care that this happens in medium heat and under constant supervision and gentle stirring, otherwise it burns very quickly and then tastes bitter. If caramelising has worked – add the butter and the chocolate. Here you are free, whether you take white chocolate or dark, in my case I used cooking and baking chocolate. Now pour the cream and boil again with constant stirring. Then whisk the whole eggs and egg yolks. Remove the baked pastry from the oven and fill the caramel mixture. Now the tart is baked for 30 minutes, until the mass is stuck. Remove from the oven and allow to cool down.

img_4690

Now we go to the last step – the topping. For this, you whip the cream and then carefully lift it under the plugs. In addition, you also get the vanilla sugar and lemon peel. The mass should be loosely and fluffily beaten up and then filled into a spout (in my case with star shape). Now you can decorate the completely cooled tart according to your taste! The work is finished! Of course, you can also enjoy the tart without the topping, but the lemons give the tarte a certain freshness :)

I am very proud of my recipe, which I presented and the tart tastes absolutely delicious!
Recipe download is as always here tarte-au-caramel-with-lemon-topping– and do not forget to vote 🙂

img_4646

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Tarte au Caramel mit Zitronen-Topfen-Topping – Tarte au caramel with lemon topping- Bake my Cake Award 2016

  1. Ich sollte solche Beiträge echt nicht lesen, wenn ich Hunger habe 😉 Sieht ganz toll aus, ich frage mich nur, ob man den Belag statt mit karamellisiertem Zucker auch normal mit Karamell machen kann. Geht das?

    Und mit 1 Vanillezucker ist ein Päckchen gemeint nehm ich an?

    Gefällt 1 Person

    1. Ne, das nehm ich mir auch immer vor – man kriegt dann noch mehr Hunger und Lust auf fast alles 🙂 🙂

      Geht bestimmt mit normalem Karamell auch – vorausgesetzt, das Karamell wird auch fest, wenn es bäckt?! Das weiss ich gar nicht… aber käme auf einen Versuch drauf an – sag mir auf jeden Fall, ob es geklappt hat – solltest du es probieren 🙂

      Ja genau, 1 Vanillezucker ist ein Päckchen, oder die gleiche Menge vom selbstgemachten – wer solchen verwendet 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s