Food · Geschenke aus der Küche · Kuchen, Torten & Gebäck

Christstollen – christmas cake

img_4908

… es ist Vorweihnachtszeit, leckerer Keks-Duft liegt in der Luft, die Weihnachtsmärkte haben eröffnet und ihr wollt dem ganzen noch die Weihnachtsmütze aufsetzen?! Dann wagt euch doch an meinen Christstollen, den bereits meine Mama machte, als ich noch ein Kind war. Früher konnte ich mich dafür nicht sonderlich begeistern, aber mittlerweile mache ich ihn jedes Jahr! Ihr könnt ihn selbst verputzen oder auch als Geschenk ist er ein echter Hingucker! Nett verpackt in schönem Cellophan mit einem selbst-gestalteten Geschenk-Anhänger?! Dann bleibt dran – denn den Anhänger zum Ausdruck gibt’s noch oben drauf von mir 🙂

Nun aber erstmal zum Rezept – was braucht ihr alles:

  • 500 g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 250 g Thea / Butter
  • 180 g Zucker
  • 2 Eier
  • 250 g Topfen / Quark
  • wenig Rum / oder Rumaroma
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zitronat, 100 g Orangeat (Aranzini), 250 g Haselnüsse ganz, 150 g Schokolade
  • 100 g heiße, zerlassene Butter
  • Staubzucker

img_4917

Stellt euch alle Zutaten abgewogen zur Seite und schon kann es losgehen. Zuerst zerbröselt ihr die kalte Thea/Butter ins Mehl hinein und mischt das Ganze mit einem Rührhaken. Gebt auch noch das Backpulver dazu. Fügt nun zu der Masse den Zucker, die Eier, den Topfen, etwas Rumaroma und 1 Prise Salz dazu.

Wenn ihr alles zu einer homogenen Masse verrührt habt, hackt die Haselnüsse (ihr könnt aber auch Walnüsse oder Mandeln nehmen) in etwas kleinere Stücke (wobei ich sie ganz gelassen habe – mag das lieber, ist aber nicht jedermanns Sache, auf ganze Nüsse zu beißen 🙂 ) und gebt die Nüsse unter die obige Masse. Nun macht das ganze auch mit dem Zitronat und dem Orangeat. Die Schokolade (ich hab hier Vollmilchschokolade genommen, natürlich geht auch Koch- oder Backschokolade) zerkleinert ihr auch in kleine Stückchen und arbeitet sie in den Teig mit ein.

Aus der kompletten Masse formt ihr nun Laibe – entweder 2 große, oder wie in meinem Fall (da ich sie gerne verschenke), 4 kleinere und legt sie mit etwas Abstand auf ein Backblech mit Backpapier.

Und dann heißts ab damit in den bereits auf 200° Umluft vorgeheizten Ofen – für 1 Stunde bei nun reduzierten 150°. Wenn die Laibe fertig gebacken sind – noch heiß herausnehmen, und mit flüssiger, zerlassener Butter bestreichen bzw. beträufeln. Wenn sie abgekühlt sind, am besten in Alufolie oder Brotbackpapier einwickeln und nochmals ca. 1 oder 2 Wochen im Kühlen (am besten im Keller, nicht im Kühlschrank) ziehen lassen und vor dem verspeisen mit Staubzucker bestreuen!

Mit einem guten Stück Butter drauf, etwas super leckeres!! Auch beschenkte freuen sich über solche kleinen Aufmerksamkeiten sehr! Um sie schön zu verpacken könnt ihr gerne den Geschenk-Anhänger in eurer Wunschgröße ausdrucken und dranhängen! Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Für alle, die es nicht wissen, dieser Artikel ist Teil der Weihnachtsschmiede – welche Euch mit weihnachtlichen Beiträgen vom 23. November bis zum 24. Dezember versorgt! Es wird gebacken, gekocht, gebastelt, verreist, es gibt Mode-Empfehlungen, Freebies, Gewinnspiele, etc. Schaut also bei der dazugehörigen Facebook-Seite vorbei und lasst euch jeden Tag aufs Neue inspirieren!

Geschenkanhänger in deiner Wunschgröße zum Ausdrucken gibts hier geschenkanhanger-gift-cards

Downloadversion des Rezepts gibts natürlich auch noch hier weihnachtsstollen

img_4908

—————————————————————————————————————————————————-

… it is pre-Christmas, delicious biscuit fragrance is in the air, the Christmas markets are opened and you want to put the whole still the Christmas hat on? Then dare you to my christmas cake, which my mother already made when I was a child. In the past, I was not very enthusiastic about it, but now I do it every year! You can plaster it yourself or as a gift it is a real eye-catcher! Nicely wrapped in beautiful cellophane with a self-designed gift pendant ?! Then stay tuned – because the trailer to express it’s still on top of it 🙂

But now first to the recipe – what do you need:

  • 500g flour
  • 1 pkg of baking soda
  • 250 g of butter
  • 180 g of sugar
  • 2 eggs
  • 250 g of curd
  • Little Rum
  • 1 pinch of salt
  • 100 g of lemonade peel, 100 g of orange peel (aranzini), 250 g of whole hazelnuts , 150 g of chocolate
  • 100 g hot, melted butter
  • dust sugar

img_4902

Put all the ingredients weighed to the side and you’re ready to go. First crumble the cold butter into the flour and mix the whole thing with a stirring hook. Add the baking soda. Add the sugar, the eggs, the curd, a little Rum and 1 pinch of salt to the mass.

If you have blended everything into a homogeneous mass, the hazelnuts (you can also take walnuts or almonds) needs to be chopped into smaller pieces (I let them altogether, because I do like to bite into whole nuts :)) and give the nuts under the mass. Now do the whole thing with the lemonade and orange peel. The chocolate (I have taken milk chocolate here, of course cooking or baking chocolate is possible) you also crush into small pieces and work it into the dough.

From the complete mass you form now loafs- either 2 large, or as in my case (as I give them gladly), 4 smaller ones and put them with some distance on a baking sheet with baking paper.

And then put them into the already pre-heated to 200 ° circulating air oven – for 1 hour with now reduced 150 °. When the loafs are baked, remove them hot and sprinkle with liquid, melted butter. When they have cooled down, they should be wrapped in aluminum foil or bread baking paper and let it rest for 1 or 2 weeks somewhere its cold(preferably in the cellar, not in the refrigerator) and sprinkle with dust sugar before eating.

img_4920

With a good piece of butter on it, something super delicious! Also perfect as a gift! To pack them beautifully you can gladly print the gift pendant in your desired size and hang it! Have fun with the baking 🙂

Print the gift card in your chosen size here geschenkanhanger-gift-cards

Printversion as always here christmas-cake

For those who don’t know, this article is part of the Christmas Forge – which will provide you with Christmas contributions from 23rd November to 24th December! It includes baking, cooking, tinkered things, travel stories, there are fashion recommendations, freebies, sweepstakes, etc. So look at the accompanying Facebook page and let yourself be inspired every day!Down there you find a list of all participants 🙂 check out all the other nice christmas-things 🙂

Die Weihnachtsschmiede heldenwetter frauschweizer Wiesenelfe Natürlich kindgerecht °the lowredeyes exp.° Spirellis Allerlei miutiful Herz-Kiste Dreaming in Berlin Sansanrebecca Smalltown Adventure coralinart The Inspiring Life Who is Mocca? Letter Space Naschen mit der Erdbeerqueen Jules Moody mein gehäkeltes Herz Judys Delight Im Blick zurück entstehen die Dinge Lichtkonfetti cakes & colors Carotellstheworld Tüdelkram Herzfarbe NN DesignArt Sarilafariii lifetime-hours Guten Tag, ich will mein Leben zurück wundersachen stilechtes Ein Anfang und kein Ende Image Map
Advertisements

8 Kommentare zu „Christstollen – christmas cake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s