Food

Beeren-Joghurt-Kuchen – berries-yogurt-cake

img_5012

… ich hoffe, ihr seid entspannt und gut gesättigt ins neue Jahr gestartet – und vorallem hoffe ich, ihr habt schon wieder Lust auf – Kuchen 🙂

Ich habe ja das ganze Jahr über Beeren jeglicher Art eingefroren. So auch noch eine große Menge an Johannisbeeren. Die sollten und wollten vorallem verarbeitet werden. So entschloss ich mich, einen leckeren Joghurt-Napfkuchen zu zaubern.

Was ihr dafür braucht – um ihn auch zu zaubern – obwohl’s kein Hexenwerk ist 🙂

  • 5 Eier
  • 150 g Beeren (meine waren TK und eben wie erwähnt Johannisbeeren – ist aber mit allen möglichen Beeren machbar)
  • 100 g Joghurt (natur oder auch griechisches)
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 225 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 225 g Zucker
  • 190 g Butter

Zuerst heizt ihr den Backofen auf 175 ° Umluft vor. Fettet nun eine Gugelhupfform leicht mit Butter ein. Anschließend trennt ihr die Eier und schlagt das Eiweiß steif. Stellt diese nun bis zur weiteren Verwendung kalt.

img_5020

Gebt nun die Butter in einen kleinen Topf, und schmelzt sie etwas. Schlagt nebenbei noch die Eigelb, den Zucker und das Salz cremig auf. Vermischt das Mehl mit den gemahlenen Mandeln, rührt dies unter die Eigelbmasse und gebt anschließend die flüssige, leicht abgekühlte Butter und den Joghurt dazu. Gebt den Eischnee dazu und hebt ihn vorsichtig unter. Zu guter Letzt hebt die gefrorenen Beeren vorsichtig unter.

Füllt nun den Teig in die Form und backt alles für ca. 55 Minuten bei reduzierten 150°. Abschließend stürzt ihr den Kuchen auf ein Kuchengitter und lasst ihn abkühlen. Mit Puderzucker bestäuben (wer mag) und genießen 🙂 Bringt ein bisschen Sommer in den Bauch 🙂 ❤

Printversion gibts wie immer hier 🙂 beeren-joghurt-kuchen

—————————————————————————

… I hope you all started relaxed and well-saturated into the new year – and I especially hope you already want to have a – cake 🙂

I have frozen berries of all kinds all year round. So also a large amount of currants. They should and want to be processed. So I decided to conjure a delicious yogurt cake.

What you need to do – to conjure him – although it is not a witchcraft 🙂

  • 5 eggs
  • 150 g berries (my were cooled down and just as mentioned currants – but is possible with all kinds of frozen berries)
  • 100 g yogurt (natural or also greek)
  • 40 g ground almonds
  • 225 g flour
  • 1 pinch of salt
  • 225 g of sugar
  • 190 g of butter

First you preheat the oven to 175 ° circulation. Grease a bundt cake form lightly with butter. Then separate the eggs and stiffen the egg white. Keep it cold until further use.

img_5010

Now put the butter in a small pot, and melt it. Beat the egg yolk, the sugar and the salt creamy. Mix the flour with the ground almonds, stir it under the egg yolk and add the liquid, slightly cooled butter and the yogurt. Add the egg yolk and carefully lower it. Finally, the frozen berries are carefully moved in.

Now fill the dough into the mold and bake everything for approx. 55 minutes at a reduced temperature of 150 °. Finally, you throw the cake on a cake rack and let it cool down. Dust with powdered sugar (who likes) and enjoy 🙂 Brings a bit of summer to your the belly 🙂 ❤

Download as always 🙂 berries-yogurt-cake

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Beeren-Joghurt-Kuchen – berries-yogurt-cake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s