Beilagen · Food · Geschenke aus der Küche · Kuchen, Torten & Gebäck · News

Parmesan-Petersilie-Knöpfe und „The Versatile Blogger Award“ – parmesan parsley buttons and „The Versatile Blogger Award“

… heute hab ich etwas seeeehr leckeres für euch! Und zusätlich noch einige Infos über mich und meinen Blog! Ich wurde nämlich vom lieben Michael von „Salzig-süss-lecker“ für den Versatile Blogger Award nominiert! Danke für die Nominierung und die lieben Worte Michael!

Nun aber zuerst mal zu meinen Parmesan-Petersilien-Knöpfen, und danach zur Nominierung! 🙂

IMG_5625

Für die Knöpfe braucht ihr:

  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 75 g Butter
  • 150 ml Joghurt (ich hab griechischen Naturjoghurt genommen)

Für die Marinade braucht ihr:

  • 25 g geriebenen Parmesan
  • 4 EL grehackte Petersilie
  • 2 TL getrockneten Oregano
  • 60 ml Olivenöl

Zuerst mischt ihr für die Marinade alle Zutaten zusammen. Dann geht es an den Teig. Hier gibst du das Mehl, Salz, Zucker, Backpulver und Butter in eine Schüssel und verknetest alles. Füg danach das Joghurt dazu und knete es so lange, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen portionierst du nun und rollst das ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Strang und formst daraus einen Knoten/Knopf.

IMG_5600

Tauche den Knoten/Knopf nun in die Marinade und leg sie auf ein Backblech mit Backpapier. Wenn alle Knöpfe fertig sind, dann backe alle bei 150° für 15 Minuten im Ofen.

Je nachdem, wie groß du die Knöpfe machst, werden es natürlich mehr oder weniger Stück. Ich hab sie recht klein gehalten, sodass man nicht schon ein vollkommenes Völlegefühl nach dem Ersten verspührt 🙂 Natürlich kannst du auch einen großen Knoten machen, von dem dann jeder ein Stückchen abzupft! ❤ Sie sind perfekt als Mitbringsel für eine Party, oder als Snack für Zwischendurch, aber auch als Amuse-Bouche machen sie sich ausgezeichnet. Sie werden sowohl Groß, als auch Klein köstlich schmecken!

IMG_5583

Nun aber zum Award, den ich vom lieben Michael bekommen hab! Es geht darum, neue Blogs und Blogger kennenzulernen und natürlich auch die Blogbeiträge etwas persönlicher zu gestalten, und die Person hinter einem Blog kennenzulernen. Zum Schluss werden auch noch 3 weitere Blogs/BloggerInnen nominiert um so die Tradition weiterzuführen.

head_versalite-330x200.png

Meine 7 Fakten über mich und meinen Blog:

  1. Ich liebe es, im Urlaub oder in anderen Ländern durch Supermärkte zu streunen und mir die Delikatessen des Landes anzusehen. Natürlich nehm ich auch überall wo ich gerade bin, etwas tolles mit, mit dem ich zuhause versuche, sowohl landestypische Köstlichkeiten nachzukochen, aber auch die Dinge in hier gängige Speisen einzubauen. So müsste meine Küche eigentlich 5x so groß sein, wie sie tatsächlich ist.
  2. Es entspannt mich neben der Arbeit nichts mehr, als Kochzeitschriften, -bücher oder -sendungen zu studieren, und mir immer wieder neue Rezepte zu speichern, auszudrucken oder zu markieren. Meine „Will-Kochen-Liste“ ist somit unendlich lange 🙂
  3. Ich liebe Tattoos und somit zieren auch einige schon meinen Körper. Derzeit überlege ich mir, ob ich meine Leidenschaft fürs Kochen&Backen irgendwie schön in ein Tattoo übertragen kann, welches der Artist meines Vertrauens dann auf meinen Körper stechen darf. Vorschläge oder ähnliche Gedankengänge sind sehr willkommen!
  4. Ich habe ein Faible für Maritime Zeichen, Symbole, Bücher, etc… So finden sich Anker, Leuchtturm und Co nicht nur in Form von Tattoos, sondern auch als Deko-Elemente in unsere Wohnung wider.
  5. Zum Kochen kam ich wie die Jungfrau zum Kinde. Früher wurde ich zuhause immer sehr lecker von meiner Mama bekocht, als es dann plötzlich ans Ausziehen ging, und ich fürs Studium von Vorarlberg nach Tirol gezogen bin, war ich zu Anfang schlichtweg überfordert. Ich bereute recht schnell, zuhause nie richtig über die Schulter geschaut zu haben und so gab es viele gescheiterte Versuche, etwas Essbares zu zaubern. Gut Ding brauchte Weile 🙂
  6. Ich bin absoluter Krimi-Fan und lese für mein Leben gerne. Ich kann mich in Krimis und Thriller absolut verlieren und vollends abschalten. Weil ich es absolut faszinierend finde, wie die Entstehung eines Buches passiert, und ich bereits eines veröffentlicht habe (allerdings ein Sachbuch) versuche ich mich gerade an meinem ersten, eigenen Krimi. Dieser dauert allerdings noch 🙂
  7. Weil verreisen großes Thema in meinem Leben ist, plane ich gerade die nächste Reise 🙂 Heuer geht es nämlich nicht in den klassischen Sommerurlaub, sondern wir reisen 10 Tage durch Island – wodurch für mich ein absoluter Traum in Erfüllung geht! Ich bin gespannt auf Land, Kulinarik, Leute und und und – werde euch berichten!

Nun verliere ich nicht mehr viele Worte, sondern es geht nur mehr darum, 3 weitere BloggerInnen zu nominieren:

  • Sommermadame – die liebe Gülsah lernte ich durch unsere Zusammenarbeit bei div. Foodblog-Paraden/Parties kennen. Ich stöbere gerne durch ihren Blog mit tollen Rezepten und super ansprechenden Fotos!
  • lauradreamsofcakes – Laura „kenn“ ich noch gar nicht wirklich, denn sie ist Mitglied einer Tiroler Blogger Gruppe, die ich gegründet hab, um mich in meiner Heimat zu vernetzen. Um sie besser kennenzulernen, stöbere ich schon durch ihren Blog, der zauberhaft ist, und vielleicht verrät sie uns noch 7 Fakten, die noch niemand kennt 🙂
  • Jasminslittlelifestyleblog – Jasmin zeigt auf ihrem schönen Blog viele tolle Fotos, schicke Looks, tolle Details und Must-Haves sowie leckeres Essen! Ich lasse mich gerne von ihr inspirieren!

Die Regeln, welche es beim The Versatile Blogger Award zu beachten gibt:

  • Erzählt 7 interessante Dinge über euch
  • Der Award sollte an kürzlich kennengelernte Blogs oder aber auch an Blogs, denen ihr regelmäßig folgt, verliehen werden
  • Verlinkt diese Blogs gerne in euren Beiträgen und gebt ihnen Bescheid, dass sie nominiert sind
  • Und nicht zu vergessen: Bedankt euch bei der Person, die euch nominiert hat und verlinkt auch diese in eurem Beitrag.

 


 

… today I have something very tasty for you! And some additional information about me and my blog! I was nominated by the dear Michael from „Salzig-Süss-lecker“ for the Versatile Blogger Award! Thanks for the nomination and the lovely words Michael!

But now first to my Parmesan parsley buttons, and then to the nomination! 🙂

IMG_5575

For the buttons you need:

  • 250 g flour
  • 1/2 TS salt
  • 1 TS sugar
  • 1/2 TS baking soda
  • 75 g of butter
  • 150 ml of yoghurt (I have taken Greek natural yoghurt)

For the marinade you need:

  • 25 g grated Parmesan cheese
  • 4 TS greased parsley
  • 2 TS dried oregano
  • 60 ml of olive oil

First you mix all the ingredients for the marinade. Then it goes to the dough. Here you put the flour, salt, sugar, baking powder and butter in a bowl and knead everything. Then add the yoghurt and knead until a smooth dough is formed. This you portion and then roll it on a floured working surface to a strand and form it to knots / knobs.

IMG_5600

Now dive the knot / knob into the marinade and place it on a baking sheet with baking paper. When all the buttons are finished, bake in the oven at 150 ° for 15 minutes.

Depending on how big you make the buttons, it will of course be more or less pieces. I kept them very small, so that you do not already feel a complete feeling of fullness after the first one 🙂 Of course you can also make a big knot, from which then everyone a little bit take off! ❤ They are perfect as a souvenir for a party, or as a snack for an intermediate, but also as an amuse-bouche they make themselves excellent. They will taste great as well as small delicious!

head_versalite-330x200

But now to the award, which I got from dear Michael! It’s about getting to know new blogs and bloggers, and of course to make the blog contributions a bit more personal and to get to know the person behind a blog. Finally, 3 more blogs / bloggers are nominated to continue the tradition.

My 7 facts about me and my blog:

  1. I love to go on holiday or in other countries through supermarkets and watch the delicacies of the country. Of course, I also take everywhere where I am, something great with me, with which I try at home to cook both country-typical delicacies, but also to incorporate the things into here common food. So my kitchen should actually be 5 times as big as it actually is.
  2. In addition to working, I relax nothing more than to study cooking magazines, books or mailings, and to store, print or mark new recipes. My „Will-Cooking-List“ is therefore infinitely long :)
  3. I love tattoos and therefore some already adorn my body. Currently, I wonder if I can transfer my passion for cooking and baking somehow nicely into a tattoo, which the artist of my trust can then put on my body. Suggestions or similar thoughts are very welcome!
  4. I have an affection for maritime signs, symbols, books, etc … So anchors, lighthouse and co are found not only in the form of tattoos, but also as decoration elements in our apartment.
  5. For cooking I came to the child like the Virgin. Before, I was always very deliciously cooked at home by my mum, when it suddenly went off to take off, and I moved to study from Vorarlberg to Tyrol, I was simply overwhelmed at the beginning. I regretted having never looked over the shoulder of my mom at home, so there were many failed attempts to conjure up something to eat. Good thing took time :)
  6.  I am an absolute detective fan and like reading for my life. I can absolutely lose myself in thrillers and action romanes and completely switch off. Because I find it absolutely fascinating how the genesis of a book happens, and I have already published one (but a non-fiction book), I’m just trying to find my first, own crime thriller. But this still lasts :)
  7. Because traveling is a big subject in my life, I am planning the next trip 🙂 This year it is not the classic summer holiday, but we travel 10 days through Iceland – which makes for me an absolute dream come true! I am excited about the country, the culinary, the people and and – and will tell you!

Now I no longer lose many words, but it is only about nominating 3 more bloggers:

  • Sommermadame – I got to know the dear Gülsah through our collaboration at various Foodblog parades / parties. I like to stroll through their blog with great recipes and super appealing photos!
  • Lauradreamsofcakes – Laura „I do not really know“ because she is a member of a Tyrolese blogger group, which I founded to network in my home. In order to get to know her better, I am already bothering with her blog, which is magical, and maybe she tells us 7 facts that nobody knows yet :)
  • Jasminslittlelifestyleblog – Jasmine shows a lot of great photos on her beautiful blog, chic looks, great details and must-haves as well as delicious food! I like to be inspired by her!

The rules to be followed at the The Versatile Blogger Award are:

  • Tell 7 interesting things about you
  • The award should be given to recently familiar blogs or blogs, which are regularly followed
  • Link these blogs to your contributions and let them know they are nominated
  • And do not forget: thank the person who nominated you and link them in your contribution.
Advertisements

2 Kommentare zu „Parmesan-Petersilie-Knöpfe und „The Versatile Blogger Award“ – parmesan parsley buttons and „The Versatile Blogger Award“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s