Food · Geschenke aus der Küche · Kuchen, Torten & Gebäck

Toffee – Blondies

IMG_5859

… es war jetzt leider etwas ruhiger hier auf meinem Blog – das war lediglich, weil ich die vergangenen Tage auf Urlaub war – wir haben die Tage auf Island seeeehr genossen und es war traumhaft!

Passend zu den warmen Temperaturen, die uns hier wieder erwartet haben, hab ich ein tolles Rezept mitgebracht! Wenn ihr es gerne lecker mögt, es schnell gehen soll oder ihr einfach Lust auf etwas Süsses habt – dann sind diese Toffee-Blondies genau das Richtige! 🙂

Blondies sind die kleine Schwester der Brownies. Sie unterscheiden sich nicht in der Textur oder der Form, sondern lediglich in der Farbe, da sie ohne Schokolade, stattdessen, wie in meinem Fall, mit Toffees (Karamellbonbons) hergestellt werden.

IMG_5856

Was ihr also dafür braucht:

  • 125 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g weiche Butter-Toffees
  • Puderzucker – zum Bestäuben, wer möchte

Zuerst wird das Backrohr auf 180° C Umluft vorgeheizt. Legt nun eine rechteckige Backform mit Backpapier aus und stellt sie beiseite.

Gebt dann die Butter und den Zucker in eine große Schüssel und rührt beides cremig. Gebt dann die Eier und das Vanillearoma dazu und rührt es ebenfalls unter. Nun kommt das Mehl und das Backpulver dazu und alles wird zu einem glatten Teig verrührt.

IMG_5851

Schneidet währenddessen die Toffees in kleine Stückchen, wer möchte kann an dieser Stelle noch zusätzlich ca. 50 g Nüsse (passend wären Macadamianüsse) hinzufügen, natürlich ebenfalls grob gehackt.

Da ich keine Nüsse als grobe Stücke nicht mag, hab ich diese weg gelassen, was dem Geschmack keinerlei Abbruch tut 🙂

Hebt also abschließend die Toffees / und die Nüsse unter und füllt den Teig in die vorbereitete Backform und streicht ihn glatt. Backt ihn nun im Ofen für ca. 40 – 45 Minuten bei 150°C, bis der Teig gut aufgegangen und goldbraun ist. Dann vollständig erkalten lassen, in Stückchen schneiden und optional mit oder ohne Puderzucker bestäubt genießen! Super-lecker!!!!!

——————————————————————————————————————————————–

… it was now a bit quieter here on my blog – it was just because I was the last few days on holiday – we enjoyed the days on Iceland veeeery much and it was fantastic!

IMG_5845

To the warm temperatures, which we expected at home again, I have a great recipe brought along for you! If you like it tasty, it should go fast or you just want to have something sweet – then these toffee blondies are exactly the right thing! :)

Blondies are the little sister of the Brownies. They do not differ in texture or shape, but in color, because they are produced without chocolate, instead, as in my case, with toffees (caramel sweets).

So what you need:

  • 125 g of soft butter
  • 200 g of sugar
  • 2 eggs
  • 5 drops of vanilla flavor
  • 250 g flour
  • 2 tsp of baking soda
  • 150 g of soft butter toffee
  • powdered sugar – for dusting, who would like

IMG_5835

First, the oven is pre-heated to 180 ° C. Now place a rectangular baking tray with baking paper and set aside.

Then place the butter and the sugar in a large bowl and stir both till its creamy. Then add the eggs and the vanilla flavor and stir again. Now add the flour and the baking powder and everything is mixed to a smooth dough.

Meanwhile you can cut the toffees in small pieces, who would like to add at this point additionally about 50 g of nuts (suitable would be macadamian nuts), of course also roughly chopped.

Since I do not like nuts as coarse pieces, I have left them away, which does not detract from the taste :)

IMG_5831

Finally, add the toffees / nuts to the dough and fill everything into the prepared baking form and smooth it. Bake it in the oven for about 40 – 45 minutes at 150 ° C, until the dough is well-developed and golden brown. Then let it cool completely, cut into pieces and optionally dusted with powdered sugar! Delicious!!!!!

IMG_5854

Advertisements

4 Kommentare zu „Toffee – Blondies

  1. Beim Anblick der Toffees läuft mir auch gleich das Wasser im Munde zusammen. Bei mir ist diese Woche Anti Süßigkeiten Saison… aber nächste Woche, weiß ich schon, was ich in der Küche anstelle. Danke für dieses tolle Rezept
    lg Melanie

    Gefällt 1 Person

    1. Oh.. dann noch gutes Durchhalten für diese Woche – Halbzeit ist ja eh schon erreicht! Und gutes Gelingen, für kommende Woche – bericht mir doch, wie sie geklappt und vorallem, geschmeckt haben! 🙂 Glg Rebecca

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s